Minimalismus-Start

Steine mit Algen

Liebe Lesende!

Ich hoffe es geht Euch gut!

Wie Ihr meinen beiden Haben-Wollen-Brauchen-Beiträgen (2016, 2018) entnehmen konntet, denke ich viel darüber nach, was ich alles noch brauche und vor allem was nicht.

Wenn man sich damit beschäftigt, wie man sein (Alltags-)Leben nachhaltiger gestalten kann, dauert es nicht lange, bis man auf das Thema „Minimalismus“ stößt. Das liegt vermutlich hauptsächlich daran, dass Minimalismus viel damit zu tun hat, weniger zu konsumieren und zu kaufen, so dass er nachhaltige Verhaltensweisen fördert. Denn: Das beste Produkt ist das, das gar nicht erst hergestellt werden muss.

Und wenn man auf den Minimalismus erst einmal gestoßen ist, sich angesprochen fühlt und sich weiter informiert, übt er eine immer größere Faszination aus.  Weiterlesen „Minimalismus-Start“

Erdüberlastungstag 2017

Die Erde

Guten Abend, Ihr Lieben!

Heute ist der Erdüberlastungstag 2017. Ihr habt vielleicht schon davon gehört, eher eventuell noch unter der englischen Bezeichnung „Earth Overshoot Day“.

Mit diesem Modell wird jedes Jahr der Tag ermittelt, an dem die Ressourcen der Erde, die rechnerisch pro Jahr zur Verfügung stehen, für das betreffende Jahr aufgebraucht sind. Damit wird ersichtlich, dass die Menschheit insgesamt die Erde deutlich, deutlich, deutlich überbelasten. Und das mit einer steigenden Tendenz, was man daran erkennt, dass der Earth Overshoot Day jedes Jahr im Kalender weiter vorrückt. 2017 ist es nun bereits der 2. August. Weiterlesen „Erdüberlastungstag 2017“

Fastenzeit 2017: Autofasten-Fazit

AutobahnbaustelleLiebe Mitfaster!

Nun ist die Fastenzeit 2017 schon eine ganze Weile offiziell beendet und es ist Zeit für unser Fazit, oder?

Mein Ziel war ja: Montags und mittwochs nicht mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Und an Dienstagen und Donnerstagen wollte ich nach Möglichkeit das Fahrrad nutzen, um die Kindergartentouren und sonstige Erledigungen zu machen. Weiterlesen „Fastenzeit 2017: Autofasten-Fazit“

Fastenzeit 2017

Ein Fahrrad mit BlumenLiebe Weltverbesserer!

Was? 24 Tage ist es schon her, dass ich Euch zuletzt schrieb – da ist es doch eindeutig Zeit für eine neue Aufgabe. Und da Ihr so lange Pause hattet, gibt es gleich zwei Aufgaben, von denen die eine ganz einfach ist und die andere schon ein bisschen herausfordernder – dafür auch besonders effektiv! Weiterlesen „Fastenzeit 2017“

Haben wollen brauchen

Schild "Wir sind Gäste der Erde"Liebe Jahresendlerinnen und Jahresendler,

nun ist das Jahr 2016 fast vorbei. In Bezug auf das nachhaltige Leben ist mir im Jahr 2016 so vieles klar geworden, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll, zu denken, zu handeln. Es gibt noch gefühlte 100.000 Fronten, an denen es zu tun gibt. Ich bin echt auch noch nicht besonders gut darin. Aber statt mich davon wie bisher eher demotivieren zu lassen, drehe ich nun den Spieß um und mache. Und zwar mit Euch, hier, Schritt für Schritt.

Weiterlesen „Haben wollen brauchen“

Nachhaltig leben – lasst uns starten!

Birte an der Nordsee

Was ist eigentlich mein Plan?

Klingt erstmal ganz einfach – ich will mein Leben so ändern, dass mein Verhalten immer nachhaltiger wird. Was Nachhaltigkeit offiziell, wissenschaftlich, ganz genau ist, muss ich bei Gelegenheit noch einmal nachschlagen. Aber was ich darunter verstehe: Die Dinge im Leben, die dazu führen, dass die Umwelt geschädigt, Ressourcen verschwendet, Mensch oder Tier Leid zugefügt wird, die möchte ich immer weiter reduzieren. Ich will hier auf der Erde möglichst wenig Schaden anrichten. Weiterlesen „Nachhaltig leben – lasst uns starten!“